Dein Land ist mein Land
MEILAND1


Dein Land ist mein Land ist eine Emanzipationsgeschichte, ein Film über die Anpassung, aber auch ein Film über die Selbstbehauptung.
Ein Film dessen Motto eine Frage sein könnte:
"Warum soll ich nicht Türkin bleiben und Deutsche sein können ?"


MEILAND3


Dein Land ist mein Land
Buch/Regie: Hans Andreas Guttner
Kamera: Pavel Hispler
Ton: Bernhard-Günther Nahm
Licht: Wolfgang Liesenhoff
Schnitt: Thomas Balkenhol
Musik: Roland Zag
Mitarbeit: Alana Horrigan, Jutta Malin, Werner Petermann
Mitwirkende: Ayse Polat, Anne Herrmann, Monique Niebur
Produktion: Guttner Film
Gefördert von EZEF, Kulturelle Filmförderung NRW,
Kulturelle Filmförderung Hamburg
Uraufführung: Hamburger Kinotage 1989
16mm, Farbe und s/w, 72 Minuten
 
Copyright by Hans A. Guttner | Webdesign by Malin & Partner